Zahnzusatzversicherung
Sichern Sie Ihre Zähne ab
Die besten Anbieter für Ihre Zahnzusatzversicherung
Sichern Sie sich Ihr individuelles Angebot
In wenigen Schritten zum individuellen Vergleich
Alles was Sie wissen müssen: Ihr GRATIS-Download: Hier
Artikel DruckenArtikel Versenden
TeilenTwitternTeilen

Zahnzusatzversicherung: Die Leistungen im Überblick

Ganz abgesehen davon, dass wohl kaum jemand gerne zum Zahnarzt geht, machen die Kosten, die auf Grund von Kürzungen der gesetzlichen Krankenkassen entstanden sind, den Gang noch unleidlicher. Mit einer Zahnzusatzversicherung kann der Kassenpatient zwar nicht die Lücken in den Zähnen, wohl aber jene in der Finanzierung der Zahnarztkosten schließen und viel Geld sparen.
 Zahnzusatzversicherung: Die Leistungen im Überblick

Als Kassenpatient erhält man heute nur noch eine Standardversorgung beim Zahnarzt. Nur die notwendigsten Leistungen – die Regelversorgung - werden von der GKV erstattet. Das heißt, die gesetzlichen Kassen übernehmen die Hälfte der Kosten der einfachsten Zahnbehandlung. Führt man ein Bonusheft, übernimmt die Krankenkasse 60 Prozent, nach zehn Jahren Nachweis sind es 65 Prozent der Kosten. Hat man keine Zusatzversicherung, muss man folglich zwischen 35 bis 50 Prozent selber zahlen. Und das können je nach Behandlung mehrere Hundert Euro sein.

Möchte man aber eine optimale Versorgung, die vom Leistungskatalog der Kasse abweicht, stellt der Dentist die höheren Kosten dem Patienten in Rechnung. Und genau hier greift die Zahnversicherung: Mit ihr können die gesetzlich Versicherten zwar nicht die Lücken in den Zähnen, wohl aber jene in der Finanzierung von Zahnarztkosten schließen und viel Geld sparen. Der beste Einstieg in die private Zahnzusatzversicherung ist laut Stiftung Warentest mit Mitte 30, Anfang 40. Ab diesem Alter erhöht sich – rein statistisch – die Wahrscheinlichkeit, dass man einen Zahnersatz benötigt. Hat man sich zum Abschluss einer Zahnzusatzversicherung entschlossen, wird man schnell merken, dass es nicht so einfach ist, die richtige Versicherung zu finden. Bei all den Angeboten, Leistungen, Voraussetzungen und Bedingungen stellt sich die Frage: Welche Versicherung ist die Richtige für mich?

Hier hilft nur: Zeit nehmen und einen Vergleich anstellen! Sollten Sie sich danach noch unsicher sein, nutzen Sie unsere kostenlose und unverbindliche Beratung!

Zahntarife und Basispolicen

In ihren Basispolicen bieten die Zahnversicherungen die Versorgung mit Kronen, Brücken und Prothesen an. Selbstverständlich kann man diese Leistungen ausweiten. Bei umfangreicheren Tarifen erhält man Zuschüsse für Implantate, Inlays, Onlays, hochwertige Kunststofffüllungen und Kieferorthopädie. Die Zahnzusatzversicherungen erstatten in der Regel nicht die Kosten für den gesamten Zahnersatz, sondern nur für einen Teil.

Die besten Zahnzusatversicherungen im Vergleich

  Anbieter Tarif monatl. Zahlbetrag Ratung  
1 Münchener Verein Deutsche Zahnversicherung 571 Deutsche Zahnversicherung 571 5,50 € FF zum Angebot
2 ERGO Direkt ZAB + ZAE ZAB + ZAE 8,00 € FF zum Angebot
3 Hallesche dentZE.90 dentZE.90 8,00 € FFF zum Angebot
4 Nürnberger ZEP80 ZEP80 10,34 € FF+ zum Angebot
5 Gothaer MediZ Premium MediZ Premium 13,00 € FFF zum Angebot
Jetzt ein günstiges Angebot anfordern
*Berechnungsgrundlage: Zahnzusatzversicherung, geboren im Oktober 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.10.2017, Arbeitnehmer(in), Zahnzusatzversicherung Zahnersatz mindestens 80%, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg

Welche Leistung brauche ich?

Wichtig ist es, festzulegen, welche Leistungen einem – auch auf weite Sicht – wichtig sind: Prophylaxe, Zahnersatz, Kieferorthopädie, Füllungen.

Achtung: Die Zahnzusatzversicherung übernimmt nur Leistungen, die medizinisch notwendig sind. Rein kosmetische Maßnahmen wie Bleaching werden nicht bezuschusst. Dennoch gibt es eine Menge zahnmedizinisch notwendiger Anwendungen, die von den Zahnzusatzversicherungen abgedeckt werden.

Kunststofffüllung: Zahnfüllungen aus Amalgam sind im Leistungskatalog der GKV enthalten. Möchte man lieber eine hochwertigere Kunststofffüllung, muss man für die Mehrkosten selber aufkommen, denn die Gesetzliche übernimmt die Kosten für die Kunststofffüllung nur bei einer schulmedizinisch nachgewiesenen Allergie gegen Amalgam.

Wurzelkanalbehandlung: War es einst so, dass ein kranker Zahn gezogen werden musste, kann heute oft durch eine Wurzelkanalbehandlung der Zahn erhalten werden. Dies übernimmt - je nach Tarif – die private Zahnzusatzversicherung.

Parodontose Behandlung:
Die GKV zahlt erst nach der Bewilligung des Behandlungsplanes und einer "Taschentiefe" von 3.5mm. Viele Zahnärzte empfehlen bereits ab einer Taschentiefe von 1,5mm die ersten Anwendungen. Hier greift die Zahnzusatzversicherung.

Zahnersatz, Kronen, Prothesen oder Implantat: Für sämtliche Leistungen, die den Zahnersatz betreffen und über die Grundversorgung hinausgehen, können Zahnzusatzversicherungen abgeschlossen werden. Nur mit diesen privaten Policen können die enormen Kosten des Eigenanteils auf ein Minimum reduziert werden.

Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie:
Die Korrektur von Zahnfehlstellungen durch Kieferorthopädie wird von der gesetzlichen Krankenversicherung in der Regel nur für Patienten unter 18 Jahren gezahlt. Doch auch Erwachsene können unter Zahnfehlstellungen leiden. Deren Behandlung ist oft aufwendiger als die bei Kindern und wird meist nur von der Zahnzusatzversicherung, nicht aber von der GKV anteilig beglichen.

Zahnerhalt vor Zahnersatz

Hat man das Glück bisher keinerlei Probleme mit den Zähnen zu haben, sollte man besonders die Versicherungen betrachten, bei denen der Zahnerhalt vor dem Zahnersatz steht. Hier werden Prophylaxekosten übernommen und die Tarife sind für wenige Euros pro Jahr zu haben. Bedenkt man, was eine professionelle Zahnreinigung kostet und was sie bewirkt, lohnt sich der Kosten - Nutzen Aufwand.

Mit den eigenen Zähnen bis ins hohe Alter kraftvoll und schmerzfrei zubeißen zu können, steht für Lebensqualität! Versicherungen mit Prophylaxezusatz übernehmen zusätzlich zur professionellen Zahnreinigung oft auch Wurzel- und Parodontose Behandlung und sogenannte "Knirscherschienen".

Achtung! All diese Extras darf man keinesfalls als Versicherungs-Bausteine sehen und glauben, dass man sie je nach Bedarf zusätzlich buchen kann.
Vielmehr werden komplette Tarife angeboten, die man genau studieren sollte! Um die passende Zahnzusatzversicherung zu finden, muss man sich Zeit nehmen und die Angebote nach ihren Leistungen filtern. Der eine Tarif schließt Implantate aus, der andere Inlays und wieder beim nächsten gehören Zahnreinigung und Kieferorthopädie zum Standard. Gemeinsam haben alle Policen nur das Eine: Je umfangreicher die Leistung, desto höher der Beitrag.

Gesundheitsfragen
Hat man sich dann für eine Zusatzversicherung entschieden, kommt eine weitere Hürde. Man muss Fragen zum aktuellen Stand seines Gebisses beantworten. Auch der Zahnarzt kann befragt werden und muss von seiner ärztlichen Schweigepflicht entbunden werden. Alle Fragen der Zusatzversicherung müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Sollte sich nämlich herausstellen, dass falsche Angaben gemacht wurden, oder eine Diagnose schon vor dem Vertragsabschluss bestand, muss die Zahnzusatzversicherung nicht leisten und kann sogar aus dem Vertrag zurücktreten. Der Patient bleibt dann auf den gesamten Kosten sitzen

Die Waizmann Tabelle
Wie sieht eigentlich die Zusammenarbeit zwischen den Zahnärzten und den Zusatzversicherungen aus? Wie läuft die Erstattung der Zahnzusatzversicherungen gegenüber den Zahnärzten? Der Versicherungsexperte Hans Weizmann hat rund 40.000 Zahnmediziner befragt, wie Sie das Erstattungsverhalten deutscher Zahnzusatzversicherer beurteilen. In der Waizmanntabelle findet man Deutschlands ersten Vergleich mit echten Kundenbewertungen!

Artikel DruckenArtikel Empfehlen
15.05.2017
Foto: pikselstock / Shutterstock.com
Fotos:Model/Colourbox.de
Zahnersatz versichern:
Ihre Möglichkeiten

Rechner

Jetzt individuell den Beitrag für Ihre Zahnzusatzversicherungen berechnen lassen

Versicherungsvergleich

Die besten Zahnzusatzversicherungen im Überblick

Beratung

Persönliche Beratung für Ihre Zahnzusatzversicherung
ANZEIGE
DFV-ZahnSchutz Exklusiv
TESTSIEGER Stiftung Warentest 2016

100 % Erstattung auf Zahnbehandlungen Zahnersatz, Zahnimplantate Kieferorthopädie

  • ohne Wartezeiten
  • + 100€ für Zahnprophylaxe
  • 20€ Amazon Gutschein

Die Top-5 Anbieter
Unser Vergleich zeigt Ihnen, mit welchem Beitrag Sie bei der Zahnzusatzversicherung kalkulieren müssen.
Anbieter Tarif monatl.
Zahlbetrag*
Münchener Verein Deutsche Zahnversicherung 571 Münchener Verein Deutsche Zahnversicherung 571 5,50 €
ERGO Direkt ZAB + ZAE ERGO Direkt ZAB + ZAE 8,00 €
Hallesche dentZE.90 Hallesche dentZE.90 8,00 €
Nürnberger ZEP80 Nürnberger ZEP80 10,34 €
Gothaer MediZ Premium Gothaer MediZ Premium 13,00 €
*Berechnungsgrundlage: Zahnzusatzversicherung, geboren im Oktober 1987 - 30 Jahre alt bei Versicherungsbeginn 01.10.2017, Arbeitnehmer(in), Zahnzusatzversicherung Zahnersatz mindestens 80%, überregionale Angebote. Es wird jeweils der günstigste Tarif einer Gesellschaft angezeigt. Die Auswahl der Produkte aus den verfügbaren Daten hängt ausschließlich von den angezeigten Vorgaben ab.
 
Quelle: Biallo.de / Franke und Bornberg
Zu Ihrer persönlichen Berechnung